Eigenverlag Logo   < zurück - Hauptseite > 1 Aufgeklärtes Heidentum / Unterschiede zwischen Taschenbuch- & Kindle-Ausgabe

Aufgeklärtes Heidentum

Es ist möglich, daß manche Kindle-Geräteversionen Probleme mit gewissen Zeichen haben (griechische oder hebräische Buchstaben, Runen, usw.). In dem Falle erscheint ein Kästchen oder ähnliches. Dies liegt leider nicht mehr in der Macht und Gewalt des Autors. Um möglichst wenige derartige Fehler zu produzieren, wurde anders als in der Taschenbuchausgabe auf die Wiedergabe von Wörtern aus dem Sanskrit komplett verzichtet und sind bestimmte griechische Buchstaben ohne Betonungszeichen gesetzt.
In der Kindle-Ausgabe wurden End- statt Fußnoten verwendet, die über Links erreichbar sind. Gleiches gilt für Einträge im Literaturverzeichnis.

Siehe das Textbeispiel rechts, das die Unterschiede verdeutlicht. Es ist möglich, daß ältere Browser ebenfalls Probleme bei der Zeichendarstellung haben.

Taschenbuchausgabe
Über *djeus ph2tēr = „Vater Himmel“ entwickelte sich daraus Zeus Pater (Ζεῦς πάτερ) und im Lateinischen Jupiter (Iuppiter, von Iovius pater und Diēspiter) [Sch23]. Es gibt Verbindungen zum altindischen deva (देव) = „die Himmlischen“ oder „Leuchtenden“ und zum vedischen Dyauṣ Pitā (द्यौष् पिता), was ebenfalls „himmlischer Vater“ bedeutet und im Rigveda erwähnt ist [Obe98].

Kindle-Ausgabe
Über *djeus ph2tēr = „Vater Himmel“ entwickelte sich daraus Zeus Pater (Ζευς πάτερ) und im Lateinischen Jupiter (Iuppiter, von Iovius pater und Diēspiter) [Sch23]. Es gibt Verbindungen zum altindischen deva = „die Himmlischen“ oder „Leuchtenden“ und zum vedischen Dyaus Pitā, was ebenfalls „himmlischer Vater“ bedeutet und im Rigveda erwähnt ist [Obe98].